Loading…
This event has ended. View the official site or create your own event → Check it out
This event has ended. Create your own
Willkommen im Agenda Management Tool vom Crowd Dialog 2016.

Stellen Sie sich Ihre individuelle Agenda zusammen und buchen sie sich in exklusive MasterClasses ein.  Diskutieren Sie am 01 Dezember in München mit den führenden Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Praxis. Themen-tracks angereichert mit exklusiven Branchenschwerpunkten zum Kontext Mittelstand.
View analytic
Thursday, December 1 • 14:30 - 15:00
Faire Arbeitsbedingungen für die Crowd: Selbstregulierung als Königsweg?

Sign up or log in to save this to your schedule and see who's attending!

Crowdworking als neue Arbeitsform im digitalen Zeitalter bietet vielfältige Chancen und Möglichkeiten, jedoch wird auch vielerorts Kritik an den Arbeitsbedingungen geübt, unter denen die Crowdworker ihrer Tätigkeit nachgehen. Unangemessene Bezahlung, intransparente Kommunikation und fehlende soziale Absicherung sind Schlagworte, die in diesem Zusammenhang oftmals zu hören sind. 

Gemeinsam mit dem Deutschen Crowdsourcing Verband haben die Unternehmen Testbirds, Streetspotr und Clickworker daher einen Code of Conduct mit zehn Grundsätzen ins Leben gerufen, um für eine faire und gewinnbringende Zusammenarbeit zwischen Plattformen und Crowdworkern zu sorgen. Ob diese Selbstverplichtung ausreichend ist und welche Rolle Politik und Gewerkschaften bei der Regulierung spielen, soll in der Diskussionsrunde gemeinsam mit Vertretern aus Wissenschaft und Praxis erörtert werden.

Panelisten:
Dorothea Utzt (Streetspotr GmbH)
Markus Steinhauser (Testbirds)
Prof. Dr. Ivo Blohm (Uni StGallen)
Jan Philipp Thomsen (Celonis SE)
Vanessa Barth (IGMetall)              

Thursday December 1, 2016 14:30 - 15:00
Mainstage

Attendees (8)